Das Selbstverständnis Sozialer Arbeit: Im Konflikt zwischen  produktorientiertem Qualitätsmanagement  und Menschenrechtsprofession

Das Selbstverständnis Sozialer Arbeit: Im Konflikt zwischen produktorientiertem Qualitätsmanagement und Menschenrechtsprofession

von Florian Demke
Taschenbuch - 9783639438253
49,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die Soziale Arbeit des 20./ 21. Jahrhunderts wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Während auf der einen Seite Bemühungen unternommen werden, der Profession einen eigenen Handlungsauftrag zu verleihen, stehen auf der anderen Seite betriebswirtschaftliches Denken und die Suche nach messbaren Qualitäten. In dem sich daraus ergebenden Spannungsfeld müssen sich SozialarbeiterInnen und -pädagogInnen orientieren können, um in der Praxis auf ein krisenfestes Selbstverständnis zurückzugreifen. Der Autor Florian Demke gibt einführend einen überblick über die geschichtlichen Wurzeln Sozialer Arbeit und verknüpft diese mit den Perspektiven »produktorientiertes Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit« und »Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession«. Abschließend untersucht der Verfasser mittels einer quantitativen Studie, inwiefern Ausbildung und Praxis dazu beitragen, dass sich sozialprofessionell Tätige innerhalb der beschriebenen Positionen verorten. Das Buch richtet sich gleichermaßen an StudentInnen, PraktikerInnen und Lehrende.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Juli 2012
Maße 221 mm x 149 mm x 12 mm
Gewicht 186 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639438253
Auflage Nicht bekannt
Seiten 112

Schlagwörter