Das Leben als Show: Der Einfluss der Kamera auf das  menschliche Verhalten

Das Leben als Show: Der Einfluss der Kamera auf das menschliche Verhalten

von Daniel Eckold
Taschenbuch - 9783639405606
42,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der Begriff des Privaten scheint aufgrund der sich rasant entwickelnden Medienwelt immer mehr Einschränkungen unterworfen zu sein. Boulevardjournalismus, Reality-TV, digitale Speicherung privater Daten und die visuelle überwachung des öffentlichen Raumes werfen die Frage auf, wie und ob sich der Mensch in seinem Verhalten dieser permanenten Beobachtung anpasst. Das vorliegende Buch versucht aus kultur- und medienwissenschftlicher Sichtweise eine Antwort auf diese Frage zu geben. Daniel Eckold geht dabei einleitend auf wesentliche Theorien zum Dualismus zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit ein. Hauptaugenmerk dieser Darstellung liegt auf den überlegungen von Jürgen Habermas, Norbert Elias und Richard Sennett, sowie auf Foucaults Panopticon. Im Anschluss untersucht der Autor den Zusammenhang zwischen medialer überwachung und den damit verbundenen Konsequenzen für die Gesellschaft. Neben einer übersicht zum Realitätsfernsehen, steht hierbei die Veräußerung von Freiheitsrechten und ihre Darstellung im zeitgenössischen Film im Vordergrund der medienwissenschaftlichen überlegungen. Das Buch richtet sich an Soziologen und Kulturwissenschaftler, sowie an Film- und Medienwisssenchaftler.

Details

Verlag AV Akademikerverlag
Ersterscheinung Mai 2012
Maße 220 mm x 150 mm x 4 mm
Gewicht 106 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783639405606
Auflage Nicht bekannt
Seiten 60

Schlagwörter