Bewältigung von Gewalterlebnissen durch außergerichtliche Schlichtung: Täter-Opfer-Ausgleich und Tatausgleich als opferstützende Instrumente

Bewältigung von Gewalterlebnissen durch außergerichtliche Schlichtung: Täter-Opfer-Ausgleich und Tatausgleich als opferstützende Instrumente

von Gabriele Bindel-Kögel, Kari-Maria Karliczek, Wolfgang Stangl
Taschenbuch - 9783779934332
39,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Die außergerichtliche Schlichtung ist ein opferstützendes Instrument, auch für Opfer von Gewaltdelikten. Voraussetzung dafür ist die Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse und Motive zur Beteiligung an einem solchen Verfahren.

Basierend auf einer umfangreichen qualitativen Studie in Deutschland und Österreich beantworten die Autor/innen die Frage, wie Copingstrategien von Opfern schwerwiegender Straftaten durch einen Täter-Opfer-Ausgleich bzw. einen Tatausgleich positiv beeinflusst werden. Sie eröffnen eine neue Perspektive auf das Erleben der Tatsituation, das für die Teilhabe der Opfer am Ausgleichsverfahren bedeutsam ist. Konfliktvermittler/innen erhalten Hinweise, wie sie mit diesem Wissen die Verarbeitungsprozesse der Opfer im Verlauf des Verfahrens gezielt unterstützen können.

Details

Verlag Juventa Verlag GmbH
Ersterscheinung September 2016
Maße 230 mm x 151 mm x 19 mm
Gewicht 269 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783779934332
Auflage Nicht bekannt
Seiten 164

Schlagwörter