Behinderte Anerkennung?: Interessenorganisationen von Menschen mit Behinderungen in Westdeutschland seit 1945

Behinderte Anerkennung?: Interessenorganisationen von Menschen mit Behinderungen in Westdeutschland seit 1945

von Jan Stoll
Taschenbuch - 9783593506203
39,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Menschen mit Behinderungen waren nie ausschließlich Objekte von Sozialpolitik, Wissenschaft und Gesellschaft. Auch in der Bundesrepublik sind sie als selbstbestimmte Akteure zu begreifen: Sie schlossen sich in Interessenorganisationen zusammen und vertraten eigene Vorstellungen von Eingliederung und Integration. In Organisationen wie den Kriegsopferverbänden der Nachkriegszeit, den Elternvereinigungen der 1960er-Jahre - wie der "Lebenshilfe für das geistig behinderte Kind" - sowie der Behindertenbewegung der 1970erund 1980er-Jahre prägten sie das gesellschaftliche Bild von "Behinderung" und sozialstaatliche Maßnahmen mit.

Details

Verlag Campus Verlag GmbH
Ersterscheinung April 2017
Maße 216 mm x 139 mm x 27 mm
Gewicht 517 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783593506203
Auflage Nicht bekannt
Seiten 417

Schlagwörter