Autonome Moral und christlicher Glaube: Mit einem Nachtrag zur Rezeption der Autonomievorstellung in der katholisch-theologischen Ethik

Autonome Moral und christlicher Glaube: Mit einem Nachtrag zur Rezeption der Autonomievorstellung in der katholisch-theologischen Ethik

von Alfons Auer
Hardcover - 9783534268191
59,95 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Der Verweis auf die Theologie genügt in der modernen Gesellschaft nicht mehr, um sittliche Normen zu legitimieren. Diese bedürfen vernünftiger Begründungen, um angenommen zu werden. Was kann dann aber der christliche Glaube zur sittlichen Verwirklichung menschlicher Existenz noch beitragen und welche Rolle kann die Kirche dabei noch spielen?

In seinem berühmten Buch löst Alfons Auer diese Problematik nicht auf, indem er den ethischen Autonomieanspruch der Moderne theologisch diskreditiert. Stattdessen zeigt er, dass eine von Vernunft begründete autonome Sittlichkeit für den christlichen Glauben nicht fremd, sondern sogar erforderlich ist. Auers lange vergriffenes und noch immer stark gefragtes Standardwerk, das Theologiegeschichte geschrieben hat, ist als gebundene Ausgabe nun endlich wieder erhältlich. Die Ausgabe enthält auch den Nachtrag zur 2. Auflage, in dem Auer die kontroverse Rezeption seines Werkes thematisiert, sowie eine neue Einführung von Dietmar Mieth zu Auers Werk.

Details

Verlag wbg academic
Ersterscheinung Oktober 2016
Maße 223 mm x 146 mm x 27 mm
Gewicht 518 Gramm
Format Hardcover
ISBN-13 9783534268191
Auflage Nicht bekannt
Seiten 249

Schlagwörter