Anregungen zur Revision der kritisch-emanzipatorischen (Berufs-)Bildungskonzeption nach Blankertz anhand interaktionistischer Professionstheorien: Ausgewählte Aspekte und mögliche Perspektiven

Anregungen zur Revision der kritisch-emanzipatorischen (Berufs-)Bildungskonzeption nach Blankertz anhand interaktionistischer Professionstheorien: Ausgewählte Aspekte und mögliche Perspektiven


9,99 €
inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

von Michel Michiels-Corsten

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, Technische Universität Darmstadt (Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik), Veranstaltung: Arbeit, Beruf, Profession, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Ausarbeitungen soll es sein, einen Beitrag zu aktuellen überlegungen einer möglichen Revision kritisch-emanzipatorischer Berufsbildungstheorie, wie sie vor allem durch Blankertz Arbeiten betrieben wurde, zu leisten (vgl. dazu im Folgenden Unger 2009). Dieser Beitrag soll in der Herausarbeitung von berufspädagogisch relevanten Anknüpfungspunkten interaktionistischer Professionstheorie, einer möglichen übertragung auf aktuell diskutierte Defizite der Blankertzschen (Berufs-)Bildungskonzeption und somit der Darstellung von Perspektiven einer solchen Revision bestehen. Ausschlaggebend für den Gedanken zu der hier vorliegenden Arbeit, ist die Feststellung, dass sich die berufspädagogische Professionsforschung, vom Gedanken einer Revision weitestgehend unabhängig, mit genau den Aspekten zu beschäftigen scheint, welche an der Konzeption der kritisch-emanzipatorischen Berufsbildungstheorie defizitär erscheinen.


Tags: Pädagogik, Erwachsenenbildung


Geheftet - 9783640962402
Auflage: 3. Auflage
Verlag: GRIN Publishing
Ersterscheinung: Juli 2011
ISBN-13: 9783640962402
Größe: 210 mm x 148 mm x 1 mm
Gewicht: 44 Gramm
20 Seiten
Versandfertig in 3-5 Tagen.