💜 Wir beteiligen Autor*innen bei jedem Buch mit 7 Prozent, so dass viele von ihnen bei jedem verkauften Exemplar doppelt verdienen. → Mehr erfahren

Anatolische Küche: Die Epoche der Seldschuken

Anatolische Küche: Die Epoche der Seldschuken

von M. Ömür Akkor
Taschenbuch - 9783944206165
17,90 €
  • Versandkostenfrei
  • Auf Lager
Auf meine Merkliste
  • Sofort lieferbar
  • Lieferzeit nach Versand: ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Sofort lieferbar
  • Hinweis: Lieferzeit ca. 1-2 Tage
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Der erfolgreiche türkische Fernsehkoch Muhammed Ömür Akkor stellt in seinem neuen Buch anatolische Gerichte vor, die bereits vor über 700 Jahren am Hof des Sultans serviert wurden. Damals herrschten die Seldschuken über weite Teile der heutigen Türkei und begründeten dort eine blühende Zivilisation. Gerühmt wurden sie vor allem für ihre großartigen architektonischen und künstlerischen Leistungen, während ihre kulinarischen Künste mit der Zeit leider in Vergessenheit gerieten. Zu Unrecht, wie unser Autor versichert. Denn viele seldschukische Rezepte leben in der türkischen Küche von heute weiter und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nur, dass sich kaum jemand noch an ihre Ursprünge erinnert.Dieses Buch ist mehr als ein Kochbuch. Es entführt seine Leserinnen und Leser in die Palastküche des Seldschukensultans und nimmt sie mit auf eine Spurensuche in der Gegenwart. Im Mittelpunkt dieser Jahrhunderte umspannenden Geschichte stehen zwei Köche und eine große Liebe. Lassen auch Sie sich von ihr faszinieren!Muhammed Ömür Akkor wurde für seine innovativen Kochbücher bereits mehrfach ausgezeichnet. Seine Leidenschaft gilt neben dem Kochen vor allem dem kulturellen Erbe seines Landes, der Türkei.

Details

Verlag Main Donau Verlag
Ersterscheinung Oktober 2013
Maße 205 mm x 169 mm x 22 mm
Gewicht 521 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783944206165
Auflage Nicht bekannt
Seiten Nicht bekannt

Schlagwörter