Analyse der Bilanzkennziffer "Ergebnis je Aktie": im internationalen Vergleich (nach DVFA/SG, IAS, US-GAAP)

Analyse der Bilanzkennziffer "Ergebnis je Aktie": im internationalen Vergleich (nach DVFA/SG, IAS, US-GAAP)

von Ricky-Jens Gabriel
Taschenbuch - 9783838629421
48,00 €
  • Versandkostenfrei
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)
  • Hinweis: Print on Demand. Lieferbar innerhalb von 7 bis 10 Tagen
  • inkl. MwSt. & Versandkosten (innerhalb Deutschlands)

Autorenfreundlich Bücher kaufen?!

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Bei der Veröffentlichung eines Jahresabschlusses einer börsennotierten Kapitalgesellschaft, der nach den deutschen Rechnungslegungsvorschriften erstellt worden ist, wird, neben den vom Gesetzgeber in § 264(1) HGB benannten Pflichtbestandteilen, immer häufiger, im Rahmen der freiwilligen Angaben, ein ¿Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG¿ (Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Anlageberatung / Schmalenbach-Gesellschaft) mit angeführt. Diese veröffentlichte Kennzahl beruht auf einer Konkretisierung der verwendeten Rechengrößen der Bilanzkennziffer ¿Gewinn je Aktie¿, die im Rahmen einer aktienanalytischen Untersuchung als eine spezifische Kennzahl zur Beurteilung der Eigenkapitalrendite verwendet wird. Jahresabschlüsse, die nach den IAS (International Accounting Standards) bzw. nach US-GAAP (United States - Generally Accepted Accounting Principles) Rechnungslegungssystemen erstellt worden sind, haben nicht erst als freiwillige Angaben, sondern schon im Rahmen der Pflichtbestandteile des Jahresabschlusses, ¿Earnings per Share¿-Daten mit anzugeben. Jetzt stellt sich die Frage, ob diese ¿Earnings per Share¿-Angaben bzw. das ¿Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG¿ miteinander vergleichbar sind, oder ob jedes Rechnungslegungssystem bei der Berechnung ihrer Kennzahl eine eigene Vorstellung verfolgt, welche Rechengrößen bei der Ermittlung mit einbezogen werden sollten oder müssen und welche nicht. Die vorliegende Arbeit versucht darauf eine Antwort zu geben. Dabei wird im ersten Kapitel die Bilanzkennzahl ¿Gewinn je Aktie¿ aus deutscher Sicht in ihren grundsätzlichen Zügen diskutiert. In Kapitel zwei wird auf die Kennzahl ¿Ergebnis je Aktie nach DVFA/SG¿ eingegangen, dabei wird diese Kennzahl nicht nur allgemein dargestellt, sondern in allen ihren Bestandteilen hergeleitet. Genauso werden in Kapitel drei die ¿Earnings per Share¿ behandelt, die als Pflichtangaben in jedem Jahresabschluss einer börsennotierten Unternehmung mit angegeben werden müssen, der nach den IAS-Rechnungslegungsvorschriften erstellt worden ist. In Kapitel vier wird die amerikanische Vorstellung, wie ein ¿Ergebnis je Aktie¿ zu berechnen ist, erläutert, bevor dann in Kapitel fünf versucht wird, in einer abschließenden ¿Diskussion¿ die einzelnen Auffassungen gegenüber zu stellen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abkürzungsverzeichnis6 0.Einleitung7 1.Gewinn je Aktie - grundsätzliches aus deutscher Sichtweise9 1.1Einordnung9 1.2Die Kennziffer ¿Gewinn [...]

Details

Verlag Diplom.de
Ersterscheinung Dezember 2000
Maße 210 mm x 148 mm x 7 mm
Gewicht 161 Gramm
Format Taschenbuch
ISBN-13 9783838629421
Auflage Nicht bekannt
Seiten 104

Schlagwörter