BETA

Allgemeine Geschäftsbedingungen Autorenprogramm


1. GELTUNGSBEREICH

1.1. Die Autorenwelt GmbH, Leitenberg 8, 82266 Inning am Ammersee, Telefon 08143/3669-313, Telefax 08143/3669-155, service@autorenwelt.de (nachfolgend „die Autorenwelt“) betreibt unter der Domain autorenwelt.de einen Online-Shop (nachfolgend „der Autorenwelt-Shop“) zum Verkauf von Büchern in körperlicher Form und unkörperlicher Form (E-Book-Downloads).

1.2. Die vorliegenden Vertragsbedingungen gelten für die Beteiligung von Autoren an den Erlösen von Verkäufen ihrer Werke über den Autorenwelt-Shop (nachfolgend „Autorenprogramm“). Für andere Leistungen des Autorenwelt-Shop gelten gegebenenfalls gesonderte Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende AGB des Autors werden nicht Vertragsinhalt, außer wenn die Autorenwelt ihre Geltung ausdrücklich schriftlich anerkennt.

2. VERTRAGSGEGENSTAND

2.1. Die Autorenwelt möchte durch das Autorenprogramm Autoren an den durch den Verkauf ihrer Werke über den Autorenwelt-Shop erzielten Erlöse beteiligen. Im Gegenzug erklären sich die Autoren bereit, den Autorenwelt-Shop zu bewerben.

2.2. Durch den vorliegenden Vertrag werden keine urheberrechtlichen Nutzungsrechte an den Werken des Autors eingeräumt.

3. TEILNAHME AM AUTORENPROGRAMM

3.1. Die Autorenwelt tritt an ausgewählte Autoren heran, um sie zur Teilnahme am Autorenprogramm einzuladen. Autoren können sich auch selbst für die Teilnahme anmelden.

3.2. Das Angebot richtet sich nicht an Verbraucher, sondern lediglich an Autoren, die durch den Verkauf ihrer Werke die dauerhafte Erzielung von Einnahmen anstreben.

3.3. Die Anmeldung ist nur in Form einer Registrierung unter www.autorenwelt.de/autorenprogramm möglich. Voraussetzung hierfür ist die vorherige Einrichtung eines Profils auf der Seite www.autorenwelt.de/verzeichnis/menschen (Nutzerkonto). Die Eingaben können während des Registrierungsvorgangs jederzeit korrigiert oder die Registrierung abgebrochen werden, bevor die Eingaben und die Bewerbung endgültig an die Autorenwelt abgesendet werden.

3.4. Der Vertrag kommt mit ausdrücklicher Bestätigung der Anmeldung des Autors durch die Autorenwelt zustande. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme am Autorenprogramm oder die Aufnahme bestimmter Werke eines Autors in das Autorenprogramm.

3.5. Durch die Teilnahme am Autorenprogramm stimmt der Autor zu, dass die Autorenwelt mit ihm elektronisch kommuniziert. Der Autor erklärt sich einverstanden, Nachrichten, Abrechnungen oder Änderungsmitteilungen der Autorenwelt per E-Mail zu erhalten und dass alles, was die Autorenwelt ihm elektronisch mitteilt, insofern keiner Schriftform bedarf, es sei denn, gesetzliche Vorschriften erfordern zwingend die Schriftform.

4. LEISTUNGEN VON AUTORENWELT

4.1. Die Autorenwelt produziert nach eigenem Ermessen Werbemittel zur Bewerbung des Autorenwelt-Shop und stellt diese Autoren zur Verfügung, z.B. Werbebanner und Links zur Einbindung in eine Website des Autors oder Dritter.

4.2. Die Autorenwelt räumt an den überlassenen Werbemitteln ein einfaches, nicht übertragbares, räumlich unbeschränktes und jederzeit kündbares Nutzungsrecht ein, die Werbemittel in allen Medien zur Bewerbung des Autorenwelt-Shop einzusetzen. Werbemittel dürfen vom Autor nicht verändert, für Bearbeitungen verwendet oder für andere Zwecke als die Bewerbung des Autorenwelt-Shop eingesetzt werden.

4.3. Es besteht kein Anspruch auf Überlassung von Werbemitteln bestimmter Art oder Güte. Die Autorenwelt kann die zur Verfügung gestellten Werbemittel jederzeit ändern oder einzelne Werbemitteln nicht mehr zur Verfügung stellen. Nimmt die Autorenwelt ein Werbemittel aus dem Angebot der zur Verfügung gestellten Werbemittel heraus, gilt dies als Kündigung des vorstehend eingeräumten Nutzungsrechts. Die Autorenwelt informiert bei Änderungen der Werbemittel.

5. PFLICHTEN DES AUTORS

5.1. Der Autor ist verpflichtet, sich mit wahrheitsgemäßen Angaben zu Name, Kontaktdaten, zu den für die Umsatzsteuer relevanten Daten und seinen Werken zu registrieren. Die Autorenwelt behält sich die Prüfung dieser Angaben und insbesondere eine Identitätsprüfung vor. Für Schäden, die durch fehlerhafte Angaben des Autors entstehen (insbesondere Schäden aus der fehlerhaften Übermittlung der Bankdaten etc.), haftet der Autor. Entstandene Kosten für Schäden werden mit der folgenden Abrechnung durch die Autorenwelt verrechnet.

5.2. Der Autor ist verpflichtet, die im Autorenkonto gemachten Angaben bei Änderungen unverzüglich zu aktualisieren.

5.3. Der Autor verpflichtet sich, die von der Autorenwelt zur Verfügung gestellten Werbemittel einzusetzen und wenn möglich zum Autorenwelt-Shop zu verlinken oder sonstige Maßnahmen zur Bewerbung des Autorenwelt-Shop zu ergreifen.

5.4. Der Autor darf Werbemittel weder inhaltlich noch zeitlich über das Nutzungsrecht gemäß Ziffer 4.2 und 4.3. hinausgehend nutzen oder rechtswidrige Werbemaßnahmen ergreifen. Dies gilt unter anderem, aber ohne Beschränkung hierauf, für einen markenverletzenden, irreführenden oder sonst wettbewerbswidrigen oder in Rechte Dritter eingreifenden Einsatz der zur Verfügung gestellten Werbemittel oder eigene Werbemaßnahmen des Autors.

5.5. Der Autor ist für die korrekte Anmeldung und Zahlung jeglicher Art von Steuern, die sich aus dieser Vereinbarung für den Autor ergeben, selbst verantwortlich.

5.6. Durch die Teilnahme am Autorenprogramm der Autorenwelt verpflichtet sich der Autor, geschäftsschädigende Äußerungen oder Falschaussagen über die Autorenwelt zu unterlassen.

6. ERLÖSBETEILIGUNG UND ABRECHNUNG

6.1. Ab Start des Autorenprogramms zum 01.12.2015 gelten die nachfolgenden Regelungen.

6.2. Für den Verkauf eines Werkes des an diesem Programm beteiligten Autors schreibt die Autorenwelt diesem Autor eine Erlösbeteiligung in Höhe von 7% des Bruttoerlöses gut. Berücksichtigt werden nur Erlöse, die dauerhaft bei der Autorenwelt verbleiben; nicht erhaltene bzw. zurückerstattete Zahlungen für retournierte Exemplare werden nicht berücksichtigt. Bei einer Eigenbestellung des Autors erfolgt keine Gutschrift.

6.3. Ist bei einem Werk mit mehreren Autoren mehr als ein Autor Teilnehmer am Autorenprogramm, wird die Gutschrift unter den Autoren gleichmäßig aufgeteilt.

6.4. Die Autorenwelt erstellt vierteljährlich eine Abrechnung über die verkauften Werke des Autors und die Summe der Gutschriften, jeweils zum 31.03., 30.06., 30.09. und 31.12. des jeweiligen Jahres. Die Abrechnung erfolgt spätestens 60 Tage nach Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums. Wäre der erste Abrechnungszeitraum kürzer als drei Monate, so erfolgt die erste Abrechnung erst mit dem nächsten Ende eines Kalenderquartals, der erste Abrechnungszeitraum verlängert sich entsprechend. Um den Formerfordernissen der Abrechnung zu genügen, ist es ausreichend, dass die Autorenwelt die Abrechnung per E-Mail als pdf verschickt (analog Ziffer 3.5).

6.5. Die Zahlung der gutgeschriebenen Erlösbeteiligung erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Abrechnung auf ein vom Autor zu benennendes Bankkonto. Überweisungskosten für Auslandsüberweisungen werden von der Erlösbeteiligung abgezogen.

6.6. Beträge unter 10,00 Euro werden nicht ausbezahlt, sondern auf den folgenden Abrechnungszeitraum übertragen. Bei Vertragsbeendigung werden sämtliche Gutschriften abgerechnet und ausbezahlt. Ziffer 6.4 geltend für eine solche Endabrechnung entsprechend.

6.7. Der Autor ist berechtigt, innerhalb von 12 Monaten nach Erhalt einer Abrechnung und höchstens einmal im Jahr auf eigene Kosten einen neutralen und zur Verschwiegenheit verpflichteten Sachverständigen zu beauftragen, der nach Terminabsprache und zu normalen Geschäftszeiten in dem erforderlichen Umfang Einsicht in die auf die Abrechnung(en) bezogenen Geschäftsunterlagen der Autorenwelt nimmt, um die Korrektheit der Abrechnung(en) zu überprüfen. Die dabei entstehenden Kosten (beschränkt auf die marktübliche Höhe) werden von der Autorenwelt übernommen, falls sich in der Summe Abrechnungsfehler zu Lasten des Autors von mehr als 5%, mindestens aber 100 Euro gegenüber der vertraglichen Regelung ergeben. Die Abrechnung gilt als genehmigt, wenn der Autor nicht innerhalb von 12 Monaten nach Zugang der Abrechnung Einwände gegen die Abrechnung schriftlich geltend macht.

7. LAUFZEIT

7.1. Der Vertrag kann von der Autorenwelt ordentlich mit einer Frist von 30 Tagen zum Ende eines Kalenderquartals gekündigt werden. Der Autor kann den Vertrag jederzeit schriftlich per E-Mail kündigen.

7.2. Das Recht zur fristlosen außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. Die Autorenwelt kann den Vertrag insbesondere fristlos kündigen, wenn der Betrieb des Autorenwelt-Shop eingestellt wird. Der Vertrag kann von der Autorenwelt ebenfalls fristlos gekündigt werden, wenn der Autor seine Pflichten nach Ziffer 5 schuldhaft oder wiederholt verletzt oder eine Pflichtverletzung nach Hinweis nicht abstellt. Die Autorenwelt behält sich ebenfalls das Recht zur fristlosen, außerordentlichen Kündigung für den Fall vor, dass sich der Autor öffentlich in einer menschenverachtenden Weise äußert oder handelt oder gegen die rechtsstaatliche Ordnung der Bundesrepublik Deutschland eintritt.


8. HAFTUNG

8.1. Die Autorenwelt haftet wegen einfach fahrlässigen Handelns nur, wenn sie eine wesentliche Vertragspflicht/Kardinalpflicht verletzt. Eine Kardinalpflicht ist eine Pflicht, auf deren Einhaltung der Autor vertrauen durfte und deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht.

8.2. Der Autor ist für seine Webseite, einschließlich Verbesserungen, Betrieb und Pflege, sowie für das gesamte auf oder innerhalb seiner Webseite angezeigte Material allein verantwortlich. Die Autorenwelt haftet weder hierfür noch im Falle von Ansprüchen der Endnutzer der Webseite des Autors.

8.3. Werden gegen die Autorenwelt infolge rechtswidriger Werbemaßnahmen des Autors (vgl. Ziffer 5.4) Ansprüche geltend gemacht, stellt der Autor die Autorenwelt von solchen Ansprüchen Dritter sowie den erforderlichen und angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung frei.

8.4. Sollte der Autor Mitglied einer Scientology-Gruppe und/oder deren Tarnorganisationen oder ähnlichem sein, so wird der Vertrag mit der Autorenwelt rückwirkend unwirksam. Die Autorenwelt ist berechtigt, mindestens die bereits geleisteten Erlösbeteiligungen als Schadenersatz geltend zu machen.

8.5. Sollte der Autor gegen die Bestimmungen dieser AGB direkt oder indirekt verstoßen, haftet er für den Schaden gegenüber der Autorenwelt und geschädigten fremden Dritten.


9. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

9.1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts.

9.2. Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist der Sitz der Autorenwelt.

9.3. Falls der Autor nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland verlegt, ist der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung der Sitz der Autorenwelt. Gleiches gilt, wenn der Autor seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat.

9.4. Dieser Vertrag stellt die vollständige Abrede der Parteien über den Vertragsgegenstand dar. Nebenabreden bestehen nicht bzw. werden durch diesen Vertrag ersetzt. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Änderungen und Ergänzungen, die durch E-Mail mitgeteilt werden, genügen der Schriftform analog zu Ziffer 3.5. Dasselbe gilt für die Aufhebung des vorstehenden Schriftformerfordernisses.

9.5. Die Autorenwelt verpflichtet sich, die persönlichen Daten der Autoren vertraulich zu behandeln und nicht zu anderen Zwecken als für diese Vereinbarung notwendig zu verwenden. Diese Daten werden nicht an fremde Dritte weitergegeben oder zu wirtschaftlichen Zwecken veräußert.

9.6. Die Autorenwelt kann die Bestimmungen dieser AGB jederzeit und einseitig durch Bekanntgabe einer Änderungsmitteilung ändern. Diese Änderungsmitteilung ist nur wirksam, wenn sie mit einer Frist von 7 Tagen vor dem Wirksamwerden der Änderung bekannt gegeben wird. Sollte der Autor mit der vorgenommenen Änderung nicht einverstanden sein, kann er der Änderung innerhalb der 7 Tage vor Inkrafttreten der Änderung schriftlich widersprechen. In diesem Fall endet diese Vereinbarung zwischen dem Autor und der Autorenwelt mit Wirksamwerden der geänderten Version. Wenn der Autor nach dem Stichtag der Änderung weiterhin am Autorenprogramm teilnimmt, gilt dies als Einverständnis mit der Änderung.

9.7. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein oder werden, werden die Parteien sie einvernehmlich durch eine solche ersetzen, die unter Berücksichtigung der Interessenlage der Parteien der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Regelungslücke. Die Geltung des Vertrages im Übrigen wird durch die Unwirksamkeit einer Bestimmung nicht berührt.

Stand: 3. Dezember 2015
Version 1.2